IMPRESSUM

Rechtsanwalt Mag. Christian Ebmer MBA

Spittelwiese 6

4020 Linz

Tel: 43.732.239595

Fax: 43.732.23959520

office@ebmer-recht.at

UID ATU43518305

Rechtsanwaltskammer Oberösterreich

Urheberrecht
Alle Inhalte und Werke dieser Website unterliegen dem Urheberrecht. Jede Art der Verbreitung ist untersagt.

 

Haftungsausschluss für Inhalte
Diese Website wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch können wir keine Haftung für die Richtigkeit oder Aktualität der Inhalte übernehmen. Änderungen bleiben vorbehalten. Die Inhalte dieser Website dienen ausschließlich der allgemeinen Information und ersetzen keine juristische Beratung.

 

Haftung für Links
Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte verlinkter Seiten.

Konzeption und Text: Doris Berger, www.brandconcept.at

Gestaltung und Umsetzung: Jürgen Lauthner, www.lauthner.com

Fotos: Catherine Roider, www.catherineroider.at

DATENSCHUTZ

1. Allgemeines

Wir schützen Ihre Daten. Bitte lesen Sie die nachstehenden Erklärungen aufmerksam durch, um zu erfahren, warum wir Ihre Daten erheben und in welcher Form wir sie verarbeiten werden.

 

2. Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf Personen beziehen, deren Identität identifiziert oder identifizierbar ist (z.B. Name, Kontaktdaten, Rechnungsdaten, IP-Adresse).

 

3. Wie werden Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet?

Je nachdem, ob Sie unsere Website besuchen, ob Sie unser Mandant sind oder ob Sie unser Lieferant oder Geschäftspartner sind, oder Sie sich bei uns bewerben, verarbeiten wir Ihre Daten auf unterschiedliche Weise:

 

3.1 Datenverarbeitung von Besuchern unserer Website

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten

  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO), nämlich der Sicherstellung des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung unserer Website.

 

Zur Verbesserung unseres Informationsangebotes werden auf unserer Website folgende Daten erhoben, gespeichert und ausgewertet, wenn Sie unsere Website besuchen: Browsertyp, Betriebssystem, Land, Datum, Uhrzeit und Dauer des Zugriffs, IP-Adresse und besuchte Seiten, inkl. Ein- und Ausstiegsseiten. Der Webserver befindet sich in Österreich. Die Daten werden nicht dazu verwendet, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren.

„Cookies“ dienen zur Wiedererkennung und zur Speicherung temporärer Daten des Besuchers. Wir nutzen ausschließlich Session-Cookies zur Seitenanalyse, d.h. alle Informationen werden nach einer bestimmten Zeitspanne nach dem Verlassen der Website automatisch gelöscht. Wir verwenden keine Werbe-Cookies.

Um die oben angeführten Zwecke zu erreichen, kann es fallweise notwendig sein, dass wir Ihre Daten den folgenden Empfängern offen legen. Diese Offenlegung kann erfolgen durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung.

Empfänger: Linz AG Telekom (Website -Hosting, Internet- und Telefondienstleistung)

Geschäftssitz (Land): Österreich

Grundlage für Übermittlung in Drittland: Innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)

Empfänger: Jürgen Lauthner (im Rahmen der Wartung unserer Website)

Geschäftssitz (Land): Österreich

Grundlage für Übermittlung in Drittland: Innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)

Empfänger: Johann Ebner (im Rahmen von Support und Fernwartung unserer EDV)

Geschäftssitz (Land): Österreich

Grundlage für Übermittlung in Drittland: Innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)

Empfänger: Kooperationspartner (Rechtsanwälte, Rechtsanwaltskanzleien, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer,) soweit das für die Bearbeitung von Anfragen erforderlich ist

Geschäftssitz (Land): Österreich

Grundlage für Übermittlung in Drittland: Innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)

3.2 Datenverarbeitung von Mandanten:

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten entweder

  • zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO) im Rahmen des Mandatsverhältnisses,

  • basierend auf Ihrer ausdrücklichen Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO), wenn Sie uns Ihre Einwilligung für die Nennung als Referenz geben, und

  • zur Erfüllung unserer gesetzlichen und standesrechtlichen Verpflichtungen (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO).

 

Die Verarbeitung Ihrer Daten dient vor allem der Durchführung und Abwicklung unserer anwaltlichen Leistungen. Wenn Sie uns Ihre Daten nicht zur Verfügung stellen wollen, können wir kein Mandatsverhältnis mit Ihnen eingehen. Ihre Einwilligung zur Nennung als Referenz können Sie jederzeit widerrufen .

Wir werden Ihre Kontaktdaten verwenden, um Ihnen per Post oder E-Mail Informationen über unser Leistungsangebot und Einladungen zu Veranstaltungen unserer Kanzlei zuzusenden (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO). Gegen diese Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung haben Sie ein jederzeitiges Widerspruchsrecht ohne Angabe von Gründen durch Brief an uns oder durch E-Mail an office@ebmer-recht.at .Wir werden Ihre Daten für diesen Zweck solange verarbeiten, als Sie nicht widersprechen, jedoch nur bis drei Jahre nach Vertragsbeendigung. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Direktwerbung ist für die Abwicklung unseres Vertragsverhältnisses nicht erforderlich.

Für andere Formen der Direktwerbung werden wir Ihre Daten nur dann verarbeiten, wenn Sie eine ausdrückliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO). Sollten Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben, können Sie diese Einwilligung ohne Angabe von Gründen durch Brief an uns oder durch E-Mail an office@ebmer-recht.at widerrufen. Der Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der bisherigen Verarbeitung nicht.

Um diese angestrebten Zwecke zu erreichen, kann es fallweise notwendig sein, dass wir Ihre Daten den folgenden Empfängern offenlegen. Diese Offenlegung kann erfolgen durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung.

Empfänger: A1 Telekom Austria AG (Webseite-Hosting, Internet- und Telefondienstleistung)

Geschäftssitz (Land): Österreich

Grundlage für Übermittlung in Drittland: Innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)

Empfänger: ADVOKAT Unternehmensberatung Greiter & Greiter GmbH (im Rahmen von Schulungen, Support und Fernwartung unserer Software)

Geschäftssitz (Land): Österreich

Grundlage für Übermittlung in Drittland: Innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)

Empfänger: Johann Ebner (im Rahmen von Support und Fernwartung unserer EDV)

Geschäftssitz (Land): Österreich

Grundlage für Übermittlung in Drittland: Innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)

Empfänger: Jürgen Lauthner (im Rahmen der Wartung unserer Website)

Geschäftssitz (Land): Österreich

Grundlage für Übermittlung in Drittland: Innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)

Empfänger: Externe Personalverrechnung, Buchhaltung, Steuerberatung (derzeit: Pirklbauer Steuerberatung GmbH & Co KG)

Geschäftssitz (Land): Österreich

Grundlage für Übermittlung in Drittland: Innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)

Empfänger: Kooperationspartner (Rechtsanwälte, Rechtsanwaltskanzleien, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer), soweit dies im Rahmen der Bearbeitung der Geschäftsfälle erforderlich ist

Geschäftssitz (Land): Österreich

Grundlage für Übermittlung in Drittland: Innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)

Empfänger: Andere Mandanten, Gerichte, Gegner, Sachverständige soweit dies im Rahmen der Bearbeitung der Geschäftsfälle erforderlich ist

Geschäftssitz (Land): Weltweit je nach Geschäftssitz

Grundlage für Übermittlung in Drittland: Erforderlich zur Mandatserfüllung (Art 49 Abs 1 lit b oder c DSGVO)

3.3 Datenverarbeitung von Lieferanten und Geschäftspartnern

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten entweder

  • zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO);

  • zur Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO).

 

Die Verarbeitung Ihrer Daten dient vor allem der Anbahnung, Aufrechterhaltung und Abwicklung unserer Verträge über Waren- und Dienstleistungen.

Wenn Sie uns Ihre Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir keine Geschäftsbeziehung mit Ihnen eingehen.

3.4 Datenverarbeitung von Bewerbern:

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten entweder

  • zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Abschluss eines Dienstvertrags, Art 6 Abs 1 lit b DSGVO),

  • basierend auf Ihrer ausdrücklichen Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO), wenn wir Sie als Bewerber weiter in Evidenz halten möchten,

  • zur Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen (Anmeldung als Arbeitnehmer bei der Sozialversicherung, Art 6 Abs 1 lit c DSGVO).

 

Die Verarbeitung Ihrer Daten dient der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens und der Anmeldung bei der Sozialversicherung, wenn wir Sie einstellen. Wenn Sie uns Ihre Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir Ihre Bewerbung nicht bearbeiten.

 

 

3.5 Datenverarbeitung von (potentiellen) Gegnern, mitbeteiligten Parteien und Auskunftspersonen in von uns betreuten Angelegenheiten unserer Mandanten

Wir verarbeiten auch personenbezogene Daten über Sie, wenn Sie Gegner unserer Mandanten oder mitbeteiligte Parteien sowie Auskunftspersonen in Angelegenheiten sind, die wir für unsere Mandanten betreuen. Diese Daten erhalten wir üblicher Weise von unseren Mandanten oder deren Geschäftspartner, aus dem Internet oder anderen verfügbaren öffentlichen Quellen sowie von anderen Dritten, die uns dabei als Auskunftsperson dienen. Eine gesonderte, konkrete Information über die Datenverarbeitung wird auch dann nicht erfolgen, wenn wir mit Ihnen in Ihrer Eigenschaft als Gegner, mitbeteiligte Partei oder Auskunftsperson in direkten Kontakt treten, weil wir nach Art 14 Abs 5 DSGVO von einer diesbezüglichen Informationspflicht befreit sind.

 

 

3.6 Erhebung von personenbezogenen Daten aus anderen Quellen als der betroffenen Person selbst

(Art 14 DSGVO)

Es kann in Einzelfällen vorkommen dass wir Daten auch aus anderen Quellen beziehen. Diese anderen Quellen sind ausschließlich öffentlich zugängliche Informationen, die wir aus dem Internet oder in Einzelfällen auch von Kreditauskunfteien beziehen. Die Daten, die wir über Sie aus dritten Quellen beziehen und in unseren Systemen abspeichern, beschränken sich auf Kontaktinformationen (E-Mail-Adresse und Telefonnummer, Postanschrift), Ihre Funktion im Unternehmen, Ihr beruflicher Werdegang, und Ihre Zuordnung zu bzw. Ihre Verantwortung für ein bestimmtes Unternehmen (üblicher Weise Ihr Arbeitgeber oder mit diesem konzernverbundene oder aus anderem Grund mit diesem in Verbindung stehenden Unternehmen), wenn Sie uns diese Daten im Rahmen der Kommunikation nicht offengelegt haben sollten. Sind Sie Bewerber, können wir ebenso aus öffentlich verfügbaren Quellen Informationen über Ihren beruflichen, schulischen und universitären Werdegang sowie über von Ihnen verfasste Werke verarbeiten. Üblicher Weise fragen wir aber direkt bei Ihnen nach, ob Sie uns diese Informationen zur Verfügung stellen können, wenn Sie Ihren Bewerbungsunterlagen nicht zu entnehmen waren. Diese Verarbeitung beruht auf unserem berechtigten Interesse an einem für die berufliche Kommunikation und die Abwicklung des Mandats, der Geschäftsbeziehung und auch des Bewerbungsprozesses erforderlichen vollständigen Datensatz über Ihre Person je nachdem, in welcher Beziehung wir zu Ihnen stehen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO).

4. Wie lange bleiben Ihre Daten gespeichert?

Wir werden Ihre Daten nur solange speichern, wie es für jene Zwecke erforderlich ist, für die wir Ihre Daten erhoben haben:

  • Aus steuerrechtlichen Gründen speichern wir Verträge und sonstige Dokumente sowie zugehörige Korrespondenz aus unserem Vertragsverhältnis grundsätzlich für die Dauer von zehn Jahren.

  • Wir sind gesetzlich nach der Rechtsanwaltsordnung verpflichtet, Akten aus Mandaten für fünf Jahre nach Beendigung des Mandates aufzubewahren; in Einzelfällen, etwa zur Geltendmachung und Abwehr von Rechtsansprüchen, heben wir diese Akten bis zu 30 Jahre nach Beendigung des Mandates auf.

  • Daten von Bewerbern, die nicht eingestellt werden, werden sieben Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht, wenn wir diese nicht um Zustimmung für eine Evidenzhaltung bitten. Für eingestellte Bewerber gelten unsere internen Datenschutzinformationen für Mitarbeiter, die im Bewerbungsverfahren angefragt werden können.

 

 

5. Welche Rechte stehen Ihnen hinsichtlich der Datenverarbeitung zu?

Wir möchten Sie weiters darüber informieren, dass Sie jederzeit das Recht haben, Auskunft darüber zu verlangen, welche Daten von Ihnen bei uns verarbeitet werden (siehe im Detail Art 15 DSGVO), das Recht haben, Ihre Daten berichtigen oder löschen zu lassen (siehe im Detail Art 16 DSGVO), das Recht haben, die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken (siehe im Detail Art 18 DSGVO), das Recht haben, der Datenverarbeitung zu widersprechen (siehe im Detail Art 21 DSGVO), das Recht auf Datenübertragbarkeit geltend machen können (siehe im Detail Art 20 DSGVO).

Sofern wir Ihre Daten auf Basis Ihrer Einwilligung verarbeiten, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit per Email an office@ebmer-recht.at oder postalisch an Rechtsanwalt Mag. Christian Ebmer MBA, Spittelwiese 6, 4020 Linz zu widerrufen. Dadurch wird die Rechtmäßigkeit der bis zu diesem Zeitpunkt erfolgten Datenverarbeitung nicht beeinträchtigt (Art 7 Abs 3 DSGVO).

Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde bei der Österreichischen Datenschutzbehörde oder bei einer anderen Datenschutz-Aufsichtsbehörde in der EU, insbesondere an Ihrem Aufenthalts- oder Arbeitsort, zu erheben.